Aichach - Wiege der Wittelsbacher

Ort: FeuerHaus

Adresse: Martinstraße 15 86551 Aichach

Webseite: www.aichach.de/wiege-der-wittelsbacher

Das Adelsgeschlecht der Wittelsbacher lenkte über 700 Jahre die Geschicke Bayerns. Ludwig II., der Märchenkönig, und seine Cousine, Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sisi, sind weltberühmt. Doch dass die Anfänge der Wittelsbacher im Aichacher Land liegen, weiß kaum jemand. Die neue Ausstellung "Aichach - Wiege der Wittelsbacher" im FeuerHaus zeigt ab 17. September 2022 die besondere Verbindung zwischen der Stadt Aichach und den Wittelsbachern.

15 lebensgroße Herrscher und Repräsentanten des Hauses Wittelsbach begegnen Ihnen in den modernen Ausstellungsräumen. Sie stellen sich vor und nehmen Sie ein Stück mit auf ihrem Lebensweg. Ausgehend von den Anfängen der Wittelsbacher – so nannten sie sich übrigens erst seit ihrem Umzug von Scheyern auf die Burg Wittelsbach um 1115 – über die Erlangung der Herzogswürde, den Bamberger Königsmord, Kaisertum und Landesteilungen bis zum royalen Aufstieg und dem Ende der Monarchie 1918 wird ein Bogen gespannt, der die wechselvolle Geschichte dieser Adelsfamilie im Kontext mit Bayern und der Stadt Aichach erzählt.

Text:

Zurück