"Heute Hiasl" am 9. Mai in Aichach

Sensemble Theater lässt den bayerischen Volkshelden auferstehen

Am Samstag, den 9. Mai wird "Heute Hiasl" in Aichach aufgeführt. Verfolgen Sie die „Anklage und Verteidigung eines Wilderers“, bei dem die Geschichte des Matthäus Klostermayr aus Kissing in das 21. Jahrhundert übertragen wird.

Doch geht es nicht allein um die Frage „Verbrecher oder Volksheld“, sondern auch um die aktuelle Utopie einer gerechteren Gesellschaft.Geschickt verteidigt der „Fürst der Wälder“ sich und seine Kameraden, der Chor der Bürger singt seine Lieder. Doch wer gegen die Staatsgewalt aufbegehrt, muss mit harten Strafen rechnen …

Jeder Gast erhält ein Hiasl-Bier der Firma Lauterbacher als Präsent geschenkt.

Ort: Kreisgut Aichach
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr

Gefördert durch:
Gemeinde Kissing, Wittelsbacher Land e.V., Regio Augsburg Tourismus GmbH, Historischer Förderverein Bayerischer Hiasl Kissing e.V.

 

Tickets gibt es im VVK bei:

URLAUBSOASE.NET
Bauerntanzgasse 1
86551 Aichach

 
Wittelsbacher Land Verein
Münchener Straße 9
86551 Aichach
 

Und an der Abendkasse

Das sagt die Presse:

„Das Stück ist überaus gut recherchiert und zeigt einen innovativen Umgang mit den historischen Stoffen in überraschender Kombination mit aktuellen Themen. Ein rundweg gelungenes Werk von Sebastian Seidel, das dem Zuschauer nicht nur eine historische und mythisch verklärte Gestalt nahebringt, sondern auch auf angenehme und unterhaltsame Weise zum Nachdenken anregt. Hingehen lohnt sich!“

https://www.literaturportal-bayern.de/journal?task=lpbblog.default&id=1989

Zurück